bilgerverlag auf facebook

Urs Augstburger

Urs Augstburger, geboren 1965 in Brugg, Journalist, lebt und schreibt in Ennetbaden (Aargau) und Disentis.

1997 erschien sein erster Roman «Für immer ist morgen». Es folgten 1999 «Chrom» und 2001 der Durchbruch mit dem Bergroman «Schattwand» (2014 in neuer Ausstattung,gebunden.). 2004 erschien mit «Gatto Dileo» sein zweiter Erfolgsroman. Mit dem «Graatzug» (2007) und »Wässerwasser« (2009) vollendete der Autor seine Bergtrilogie. Nach einem Abstecher zu Klett-Cotta ist Urs Augstburger mit seinem neuen, grossen Bergroman wieder im bilgerverlag zurück.

Dies und Das

Presse zum «Graatzug»

Die wichtigsten Pressestimmen in ganzem Umfang hier:

Weiterlesen.

Urs Augstburger über Gatto Dileo, Secondos und den Klang der ersten Liebe.

R.B. Wer ist Gatto Dileo?
U.A. Die klassische Figur am Scheideweg. Vergleichbar mit dem Singer/Songwriter Calvin Russell, der im Song «Crossroads» an derselben Kreuzung steht. Eine Strasse führt ins Paradies, eine in den Schmerz, eine in die Freiheit ... nur sehen dummerweise alle Strassen gleich aus.

Weiterlesen.