bilgerverlag auf facebook

Hag um Hag
Ein Requiem

Früher hat der Fotograf Mäddel Fuchs die vielen Lattenzäune im Appenzellerland gar nicht beachtet. Bis er dann gemerkt hat, dass sie langsam aus der Landschaft verschwinden. Grund war die Mitte der 90er Jahre abgeschaffte Hagpflicht. In über zehnjähriger Arbeit hat Fuchs das Verschwinden der Hage dokumentiert. Die ausschliesslich im Winter bei tiefem Sonnenstand aufgenommenen Fotografien sprechen eine klare Sprache.

>>> Information an den Buchhandel: Das Buch ist NICHT fehlerhaft gebunden. Diese Art Bindung nennt sich »Schweizer Broschur«, ist aufwendig und ermöglicht ein optimales Aufklappen der Seiten. 

Die Texte im Buch stammen von Mäddel Fuchs, Peter Weber, Marcel Beyer, Christian Schmid, Bernadette Lerjen-Sarbach und Josef Osterwalder.
Das Requiem komponiert hat Peter Roth, aufgeführt wird sie von Urs Klauser (Sackpfeife) und Noldi Alder (Stimme).

>>> Ihre Buchhandlung hat das Buch nicht vorrätig oder in Ihrer Nähe gibt es keine Buchhandlung: Bestellen Sie über den Verlag und Sie haben das Buch umgehend per A-Post und erst noch versandkostenfrei im Haus. Bestellen können Sie das Buch, indem Sie den Bestellbutton betätigen oder das Buch per email bestellen: info@bilgerverlag.ch. Bitte vergessen Sie nicht, Ihre Adresse anzugeben.

aus: Hag um Hag

Pressestimmen und Zitate

Die Radiosendung zum Buch. 

»Einen Prachtsbildband über sein Appenzellerland legt der Fotograf Mäddel Fuchs vor.« 
Thomas Widmer, Wander-Kult-Kolumnist, www.widmerwandertweiter.blogspot.com/ 

»Höchste Zeit für eine Ode an den verschwindenden Holzzaun. Der Appenzeller Fotograf Mäddel Fuchs hat dies getan. Sein Buch „Hag um Hag. Ein Requiem“ inszeniert den Holzzaun in einer Art und Weise wie ich das noch nie gesehen habe. Er zeigt die Zäune in seinen Schwarz-weiss-Bildern als sperrige Elemente und geometrische Teiler in der Landschaft. Dafür ist er im ersten sonnigen Moment nach grösseren Schneefällen in die Landschaft gestiegen, immer auf der Hut, dass niemand die unversehrte Schneefläche. Die Häge und ihre Schatten sorgen für Augenweiden en masse. Viel mehr kann ich dazu nicht sagen, ausser: kaufen.«
Adrian Krebs, adis agroblog 

»Gratuliere zu diesem wunderschönen Buch.«
Adela Haupt, Buchhandlung Haupt, Bern 

»Selten habe ich erlebt, dass ein Projekt auch so gut wird wie in der ersten Phase erhofft - eine verlegerische Meisterleistung. Das Buch ist ein Kunstwerk.«
Peter Weber, Schriftsteller 

»Ein wunderschönes Buch, das hier von Mäddel Fuchs vorliegt. Dem Verlag sowie dem Fotografen gilt mein Kompliment gleichermassen: Dem Grafiker für die durchdachte, sorgfältige Gestaltung des Buches, Mäddel Fuchs für die faszinierenden Fotos.«
Heinrich Boxler, Bibliothekarsrezensent

Tags: Appenzell Appenzell

aus: Hag um Hag
Fr. 78,00
ISBN 978-3-037620-10-6

2010, 170 Seiten, mit Audio-CD